Inhouse Schulung
Was Betreiber und Veranstalter wissen müssen

RA Poser kommt zu Ihnen in die Halle/Veranstaltungsstätte und schult Sie und Ihre Mitarbeiter vor Ort. Gern können Sie vorab thematische Schwerpunkte für die Schulung in Ihrem Hause vereinbaren!

 

Die Schulung richtet sich an alle Veranstalter und Betreiber und vermittelt das unverzichtbare Grundwissen der Veranstaltungsbranche.

 

Die Inhalte sind u.a.:

 

Veranstaltungssicherheit:

  1. Verkehrssicherungspflichten von Veranstaltern
  2. Gefahrenanalysen, Maßnahmen zur Abhilfe
  3. Rechtsprechung zu Verkehrssicherungspflichten
  4. Die 7 Todsünden von Veranstaltern und Betreibern
  5. Die Betreiberpflichten der Versammlungsstätten-Verordnung
  6. Schriftliche Aufgabendelegation
  7. 1 x 1 des Brandschutzes
  8. Brandschutzordnungen
  9. Brandschutzunterweisung
  10. Evakuierungsübung
  11. Haftung bei Hörschäden und sonstigen Schäden: Wie beuge ich vor?
  12. Arbeitgeber-Unterweisungspflichten
  13. Zwingende Mitarbeiterschulung
  14. Normalfallorganigramm
  15. Notfallorganigramm

 

Die GEMA–Tarife 2018 und die Auswirkungen auf Ihre Veranstaltungsstätte, Rechtliche Gefahren des firmeneigenen Internet- und Facebook-Auftritts:

  1. Kurze Einführung ins Urheberrecht: Sinn und Zweck der GEMA
  2. Erläuterung der aktuellen GEMA–Tarife 2018
  3. Welche Belastung kommt auf Ihr Haus zu? Es erfolgt für Sie eine individuelle Berechnung.
  4. Welche Nachlässe gibt es?
  5. Wie verhandle ich mit der GEMA?
  6. Der teure Tarif U-St für Straßenfeste

 

Vertragsrecht der Veranstaltungsbranche, Steuerrecht, KÜSO, Freikartenabgabe

  1. Kurze Einführung ins Vertragsrecht der Veranstaltungsbranche: Konzert- und Gastspielverträge: Worauf kommt es an?
  2. Die Umsatzsteuer in der Veranstaltungsbranche: Steuersätze, Steuerbefreiung, Steuersätze, Reverse-Charge-Verfahren, B2B- und B2C-Umsätze
  3. Die Grundlagen der Künstlersozialabgabe
  4. Die rechtssichere Vergabe von Frei-, Dienst- und Ehrenkarten
  5. Kurze Einführung ins Recht der beschränkten Steuerpflicht gem. § 50a EStG („Ausländersteuer“). Freistellungsmöglichkeiten.

 

Datenschutzrecht

  1. Die Grundsätze des Datenschutzrechts (Einführung)
  2. Datenschutz in der Veranstaltungsstätte
  3. Wann brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?
  4. Die 7 Todsünden im Datenschutz

 

Die Schulung kostet 2.000,00 Euro zzgl. 19 % USt. (Endpreis: Euro 2.380,00 brutto) zzgl. Reisekosten.

Mitglieder des Verbandes „Der Veranstaltungsberater – Berufsverband für Veranstalter und Betreiber“ e. V. zahlen den ermäßigten Preis von 1.800,00 Euro zzgl. 19 % USt. (Endpreis: Euro 2.142,00 brutto) zzgl. Reisekosten.

 

 

Hier geht es zur Anmeldung: info [at] poser-seminare.de